Hauptseite

aus Wiki.fnst.de, der freien Wissensdatenbank

Inhaltsverzeichnis

Pressearbeit: Die Welt der 400 Zeichen (November)

Die beschriebene Situation könnte in mehreren Schritten bearbeitet werden:


Bevor die Öffentlichkeitsarbeit einsetzt, ist die analytische Betrachtung der jetzigen Situation unbedingt erforderlich. Erst müssen Fragen gestellt werden

hat die örtliche Partei falsche Themen besetzt? (Zum Beispiel überregionale Zielsetzungen, die innerhalb des Ortes nicht interessieren) hat die überörtliche Parteiführung Zielvorstellungen, die in der Stadtrandgemeinde nicht ankommen? (Zum Beispiel Verlagerung einer Mülldeponie in den Einzugsbereich der fraglichen Gemeinde) welche Sorgen drücken die in Frage kommende Altersgruppe zwischen 30 und 45 Jahren? Gibt es eine Einwohneranalyse? (Z. B. Wohnraum für wachsende Familien, Kinderunterbringung, finanzielle Nöte) hat der Vorsitzende mangelhaftes Outfit? Sind innerhalb der örtlichen Parteiorganisation die Aufgaben ordentlich verteilt? Welche Kommunikation pflegen die Parteimitglieder von oben nach unten und von unten nach oben?


Vor der Öffentlichkeitsarbeit sind noch Planungsansätze in der Zwischenstufe zu erledigen.

Parteiprofil schärfen und Kernaussagen definieren. Kompatibilität zwischen Parteiprofil und örtliche Situation der Stadt und Gemeinde herstellen. Wiederkehrende Arbeitssitzungen fest einplanen Protokollführung mit festen Aufgaben und Erledigungsvermerken strikt durchführen. Öffentlichkeits-Sachbearbeiter bestimmen und stets auf dem Laufenden halten.


Maßnahmen für die Öffentlichkeitsarbeit:

Aus der analytische Betrachtung werden Themen abgeleitet und daraus Aktionen entwickelt.

Bei fehlenden Kindertagesstätten wird zur Gründung einer Nachbarschaftshilfe aufgerufen. (Die müsste dann allerdings auch von Parteimitgliedern getragen werden).

Bei Wohnraummangel eine Wohnraumbörse gründen. Wohnraumsuchenden kann hierzu eine eigene Seite auf der Homepage eingeräumt werden.

Multiplikatoren entdecken (Lehrer, Trainer, Vereinsvorsitzende, Kirche).

Wiederkehrende Pressebeiträge über eigene Aktionen bringen.

Kleinanzeigen in der regionalen Zeitung setzen (mit Logo, Angabe der Webseite, Schlagworten zu aktuellen Themen). Anzeigen wöchentlich wegen des Erinnerungseffektes, aber mit stets neuen Schlagworten. (ABC-Partei, www.ABC.de, Neues Schwimmbad für alle).Bild:Beispiel.jpg

Internetseite hoch laden, monatlich aktualisieren.(Seite 1: Logo, Seite 2: Aktuelle Nachrichten aus der Stadt, Seite 3: Wohnraumanfragen, Lehrstellen, Hilfsangebote, Nachhilfe, Musikunterricht). Seite 4: die örtlichen Ansprechpartner mit Erreichbarkeit, Seite 5: Impressum mit Links z. B. zur Partei)

Wer überwacht die Überwacher: Vorratsdatenspeicherung

Gruendung von Kindergaerten

Lehrer als Berufung

Eliteförderung

Eliteuniversitäten

Musteranträge Kommunaler Klimaschutz

Pressearbeit

Wie viel Freiheit opfern wir den Terroristen?

Memorandum "Kreative Stadt"

Handlungsanweisung: Wie verwische ich meine digitalen Spuren

"Kreative Stadt"

Erbschaftssteuer

Kritik und Selbstkritik

Bürgergeld

Hilfe

Lernwerkstatt Globalisierung

Musterantrag Ehrenamt allgemein

Musterantrag Ehrenamt in der Kommune fördern

Politisch Programmatisches Wochenende

Schulgruendungen

Schule kann gelingen

G8

Wie viel Freiheit...

Freiheit für Kindergärten

Musterantrag Demographischer Wandel - Folgen für meine Kommune

Urheberrecht

Train the Trainer

Internetnutzung für die politische Arbeit

Datenschutz in Social Communities

Ist alles Wissen googlebar?

EU-Verfassung - Abstimmen bis zum richtigen Ergebnis

Wir haben in den vergangenen Tagen intensiv diskutiert. Hier im Wiki können noch einmal alle Argumente ausgetauscht werden. Ihr Statement, bitte!


Pro - Politische Union











Pro - Nationalstaaten

Hilfe

Siehe die Dokumentation zur Anpassung der Benutzeroberfläche und das Benutzerhandbuch für Hilfe zur Benutzung und Konfiguration.

FAQ

'Persönliche Werkzeuge